DIE RECHTE UND PFLICHTEN DER AUSLÄNDER IN UNSEREM LAND WURDEN IM PROGRAMM "ANPASSUNGS- MEETING SAKARYA" ANGESPROCHEN

Die von unserer Generaldirektion und durch die Integration und Kommunikationsabteilung organisierte traditionelle Sitzungen “Anpassungs-Meeting“ laufen unvermindert weiter. Das achte Anpassungs-Meeting, das in Sakarya stattfand,  wurden die Themen über die Rechte und Pflichten der Ausländer in unserem Land erörtert. Auf der Sitzung; Hat der Gouverneur von Sakarya Herr Ahmet Hamdi Nayir, stellvertretender Generaldirektor Gökce OK, Leiter der Integration und Kommunikationsabteilung Dr. Aydın Keskin Kadıoglu, die  Direktorin  der Bildungsabteilung Nagihan Önder, Direktorin der Provinzial Migrationsverwaltung Hülya Korkut, Özge Arcan die Nationale Projektkoordinatorin der Organisation der Vereinten Nationen für Migration, und die Protokollmitglieder, teilgenommen.

 

Bei der Eröffnung des Treffens verwendete der Gouverneur von Sakarya, Ahmet Hamdi Nayir, die Ausdrücke, " Es können Nationen geben, die verschiedene Kulturen in der Welt geschaffen haben. Die einigen etablieren ihre Zivilisation durch die Gründung von Städten, die Anderen kamen zu einem Platz in der Industrie und erfüllten da ihre Zivilisation. Aber unsere Kultur und Geschichte haben sich durch die Errichtung einer Zivilisation der Barmherzigkeit an den Punkt eines beispiellosen Platzes in der Welt gebracht. Das muss weitergeführt werden. Unsere neuen Generationen wissen, dass sie Teil der Zivilisation der Barmherzigkeit sind und müssen die Gäste in diesem Land als ihre eigenen Geschwister kennen“.

 

Stellvertretender Generaldirektor Dr. Gökce Ok erinnert in seiner Rede, dass die Syrer unter dem vorübergehenden Schutzbereich gezwungen sind seit 2011 nach Anatolien  zu ziehen. Und sagte: “Unsere Geschwister die heute hier mit uns Leben, sind die Menschen, die aus dem Gebiet Aleppo, Idlib, Mosul und Kirkuk kamen die vor 100 Jahren unsere Provinz waren. Heute singen wir die Lieder von Kirkuk, dieses Lied wird niemals enden. Es hat tausend Jahre gedauert,  es gab einige Grenzen zwischen uns, diese Grenzen wurden durch Einwanderung  als eine Wendung des Schicksals zerstört, aber mit Respekt für die territoriale Integrität dieser Orte beherbergen wir hier unsere Geschwister. Unsere Ausdauer, Toleranz muss bestehen bleiben, wir müssen entschlossen sein, die türkische Gastfreundschaft zu verewigen“.

Gökce Ok betonte, dass Migration eine Chance für die Staaten ist, dass Migration die Bevölkerung verjüngen, Ressourcen mobilisieren und die Biodiversität erhöhen, dass die Menschen nicht Opfer von Wahrnehmungen werden sollten. Er bewertete, “ Wir müssen Migration, Migrationspolitik mit Vernunft, Wissenschaft und Logik verwalten. Dies ist eine unvermeidliche politische und geostrategischer Folge der Welt. Ein Land, das seit Jahrhunderten Brücken von Norden nach Süden und von Süden nach Westen und von Westen nach Osten hat. Und heute ist es ein Land, das zu einem Ziel für Migration geworden ist, weil es gestärkt wurde und auf seinen Füßen stehen kann. Bei irregulärer Migration kämpfen alle unsere Strafverfolgungsbeamten mit große Selbstaufopferung. Dies hat sehr ernste Kosten und Aufopferung. Aber Gott sei Dank können wir es überwinden."

 

Dr. Aydın Keskin Kadıoglu, Leiter der Integration und Kommunikationsabteilung sagte bei seiner Rede; das unsere Generaldirektion verschiedene Studien durchführt, damit die  Migration als Chance gesehen wird, und deutete darauf das am Anfang dieser Studien der Anpassungs- Meeting steht. Unser Abteilungsleiter Aydin Keskin Kadioglu, gab Informationen über die durchgeführten Arbeiten, um einen besseren Service zu bieten. Und sagte; “Wie Sie auch wissen, ist Migration ein Phänomen, das mehr als einen Bereich enthält. Die Verwaltung der Migration betrifft viele Bereiche von der Gesundheit bis zur Bildung, von der Kultur bis zum Tourismus. Diese Situation variiert auch Ihren Informationsbedarf. Da wir als Generaldirektion dieser Situation bewusst sind, bringen wir Sie mit den wertvollen Vertretern verschiedener öffentlicher Institutionen und Organisationen zu unserem Anpassungs-Meeting zusammen. Unser Ziel ist es, zu versuchen, die Fragen zu beantworten, die Sie interessieren, indem Sie die Dienstanbieter persönlich kontaktieren.“

 

In seiner Rede betonte unsere Abteilungsleiter Dr. Aydin Keskin Kadioglu über die Wichtigkeit einer guten Migrationsverwaltung; " Es ist für Sie und unser Land wichtig, die 4,7 Millionen Menschen aus 192 verschiedenen Nationen zusammenbringen,  ihre eigenen Geschichten und ihr Potenzial zu offenbaren und mit denen zusammen das Leben in unserem Land in Harmonie zu ermöglichen. Um diese Punkte zu erreichen ist es wichtig die Migration gut zu verwalten, dies jedoch macht Migration zu einer Chance für alle.“

 

Unsere Leiterin der Bildungsabteilung Nagihan Önder sagte in ihrer Rede, “Während unser Land für Flüchtlinge ein sicheres Land ist, ist es mit den wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen zu einem Anziehungspunkt geworden. In unserem Land gibt es bereits mehr als 100 Tausend ausländische Studierende. Etwa 26 Tausend dieser Studenten sind Syrer, die unter vorübergehende Schutzstatus sind. Eine der wichtigsten Prioritäten unseres Staates ist zweifellos die Bildung. In diesem Zusammenhang wurden die Mobilisierung angekündigt um die Hindernisse für den Zugang zu Bildung für alle Kinder in unserem Land zu beseitigen.“

Unsere Leiterin der Bildungsabteilung, Nagihan Önder, betonte die steigende Schulbesuchsquote syrischer Kinder unter vorübergehendem Schutz: “ Während in den Jahren 2011-2012 die Zahl der syrischen Kinder, die ihre Ausbildung fortsetzen, sehr gering war, führen  derzeit mehr als 60% dieser Kinder ihr Bildungs- und Ausbildungsleben fort.

 

Am Ende des Programms gaben die Behörden der relevanten öffentlichen Einrichtungen und  Organisationen Empfehlungen für die Bewertung und den Fahrplan, das Treffen endete, nachdem die Vorschläge zur Feststellung und Lösung vorgelegt wurden.